Übersicht
» Startseite
» Suchmaschinen Verzeichnis
» Webmaster Ressourcen



    Suchmaschinen Technik
» Suchmaschinenarten
» Lexikon
» Glossar
» Abfragesyntax
» Geschichte der Suchmaschinen

    Webseiten Optimierung
» Suchmaschinenoptimierung
» Meta Tags
» Für Google optimieren
» Adsense Optimierung
» Suchmaschineneintrag

  Sonstiges
» DSL Speedtest
» Muster-Impressum
» FAQ
» Kontakt / Impressum
» Suchmaschine anmelden


 

Google Optimierung  

 

Nach welchen Kriterien wird die Position in Google bestimmt?


Wie schon in der Rubrik "Suchmaschinenoptimierung" ganz kurz angeschnitten, positioniert Google die Webseiten nach einem sehr komplexen Schema. Hier wollen wir Ihnen die Logik begreiflich machen, die Google verwendet um Seiten zu positionieren. An Hand dieser Logik werden Sie verstehen, was noch zählt und was nicht.


Google Optimierung - Am Anfang steht der User

Google wurde nicht für uns Webmaster sondern für die Besucher programmiert. Für die Suchmaschine ist einzig der Umsatz ausschlaggebend, so wie auch bei anderen kommerziellen Webseiten und im Offline Bereich.

Der Besucher sucht nach einem bestimmten Suchbegriff, findet sein Ergebnis und ist zufrieden. Das reicht den Suchmaschinenbetreibern aber nicht. Google blendet rechts neben den Ergebnissen bezahlte Werbung ein. Die Suchmaschine verdient nun mit jedem Klick auf die Anzeigen bares Geld. Da es sich hier nicht um drei Mark vierzig dreht muss also Google die Qualität der Suchergebnisse verbessern bzw. halten, damit auch die Besucher kommen und den Umsatz generieren.

Also ist für Google das oberste Gebot: Suchergebnisse müssen relevant sein. Mit dieser Grundlogik kann auch der Algorithmus zur Ermittlung des Rankings einer Webseite nachvollzogen und im Groben verstanden werden.


Dann kommt der Inhalt (Content)

Einerseits will Google so präzise Ergebnisse wie möglich anzeigen, aber auch so viel wie möglich Webseiten indizieren (durchsuchen / aufnehmen). Dabei ist der Spagat zwischen realen, nützlichen Inhalten und reinem Müll zu bewerkstelligen.

Um die Spreu vom Weizen zu trennen, muss sich Google mit den Methoden der Manipulation einer Position auseinander setzen. Google schafft diesen Spagat sehr gut, betrachtet man andere Suchmaschinen, so ist der Spam bzw. Müllanteil zwar immer noch hoch, aber bei weitem geringer als andere Suchmaschinen.

Müll ist ein großes Problem für Google, auch heute noch. Jede Änderung des Algorithmus zur Relevanzbewertung einer Seite spült immer wieder Spam und Müll aus dem Index. Google ist intelligent, man darf das nie unterschätzen. Nicht umsonst arbeiten mehrere hundert Programmierer an der Verbesserung des Algorithmus.


Wie kann ich manipulieren?

Es gibt legale Möglichkeiten, die zu einer guten Position führen. Dazu finden Sie unter der Rubrik Suchmaschinenoptimierung mehrere Tipps und Hinweise. Was Sie unter allen Umständen unterlassen sollten, finden Sie hier zusammengefasst.


Die Überbewertung des PR

Der PR spielt zwar immer noch eine Rolle bei der Bewertung von Webseiten, aber keine Große mehr. Wichtiger sind die Relevanzen und die Domain Popularität, wie unten beschrieben. Verschleudern Sie kein Geld und keine Zeit mit Kauf von Links um den PR künstlich zu erhöhen. Sie werden bei jeden Suchbegriff Seiten finden, die einen kleineren PR haben, aber besser gelistet sind als Seiten mit hohem PR.

Der PR spiegelt eigentlich nur die Linkpopularität wieder. Je mehr Links auf eine Homepage zeigen, desto höher der PageRank. Das ist aber noch kein Garant auf eine gute Position, den wie bereits erwähnt besteht der Algorithmus zur Relevanzbewertung aus ca. 100 Faktoren, der PageRank ist nur einer davon.

Wichtiger sind Links von themenrelevanten Seiten, alle anderen Links sind minderwertig und werden weniger bedeutsam gewertet. Verschleudern Sie also keine zeit und erst recht kein Geld in unpassende Links.


Google Optimierung: Domain Popularität

Die Domain Popularität gibt eigentlich nichts anderes wieder, als die Link Popularität. Hier werden aber nicht alle tatsächlichen Links gezählt, sondern nur die entsprechenden Domains, die verlinken. Nehmen wir an Sie setzen 5 Links auf Ihrer Webseite zu Google. Die Link Popularität von Google.de wäre in dem Fall 5, die Dom Popularität aber nur eins. Es wird also nicht bewertet, wie viele Links gesetzt wurden, sondern wie viele Domains bzw. IPs zu Ihnen verlinken. Da werden aus prahlerischen 50.000 Backlinks schnell mal 45.

Externes Tool: Domainpopularität messen


Weitere Informationen und Tipps

zum Thema Suchmaschinenoptimierung haben wir Ihnen hier aufbereitet.


Runter vom hohen Roß

Als Neuling, Anfänger oder Laie (suchen Sie sich eins aus) können Sie nicht die Position vertreten "So hier bin ich, kann dann losgehen". Sie müssen sich Ihren Umsatz genauso hart erarbeiten, wie es ein Bäcker auch macht. Die Medien stellen das Internet gern mal als Goldesel ins Rampenlicht. Dem ist natürlich schon seit Ewigkeiten nicht mehr so. Wer mit realistischen Vorstellungen an die Sache heran geht, wird auch Erfolg haben. 

Gerade dann wenn Sie es mit vielen guten Mitbewerbern zu tun haben, sollten Sie sich eines im Klaren sein: Ihre Homepage braucht keiner, es gibt schon Fünftausend andere mit dem selben Thema. Suchen Sie nach einer Möglichkeit, den Bedarf nach Ihrer Homepage zu forcieren. Das kann ein kleines Tool, kostenlose Hilfestellungen oder ein Super Service sein -> dann wird sich die Seite ruckzuck herumsprechen. Alles andere ist LariFari und wird unbedeutend rechts unten in der Ecke des Internets verschwinden.

Suchen Sie Nischen im Internet und füllen Sie diese.
Denken Sie nicht von A nach B sondern von C über K nach A. Machen Sie nicht das nach was 50.000 andere Mitbewerber schon machen und dort auch bloß keinen Erfolg haben. Im Internet regieren die Suchmaschinen. Und in Suchmaschinen regieren nur die ersten 10 Plätze!

Es hat auch keiner gesagt, das es einfach wird :-)
 

 

Vielleicht auch interessant für Sie? » Adsense Optimierung



    Werbung

 

 

    Statistiken
» Suchmaschinen
731
» Kategorien
55


    Befreundete Webseiten
» Suchmaschineneintrag
» Speedtest

 

 

Alle Inhalte unterliegen automatisch dem Urheberrecht von Suchmaschinen-Online.de
Ein Kopieren, abschreiben und jegliches Verwenden des Inhalts, auch auszugsweise oder verändert, ist untersagt.